„Ich kenne Sie doch schon!“

Foto: privat

Diesen Satz habe ich letzte Woche gehört, als ich mein Fahrrad am Gemeindehaus der St. Nikolaikirche abgestellt habe. Eine freundliche ältere Frau kam mir in diesem Moment entgegen und wir kamen ins Gespräch. Ich stellte mich vor und erzählte ihr, dass ich seit dem 01.06. die neue Pastorin in Kirchhorst und Neuwarmbüchen sei. „Aber ich kenne Sie doch schon!“ Wir mussten beide lachen. Ja, so ganz unbekannt bin ich tatsächlich nicht mehr, denn ab und an habe ich Vertretungsdienste hier in St. Nikolai übernommen.

Mein Name ist Jessica Jähnert-Müller. Gemeinsam mit meinem Mann und meinen beiden Kindern wohne ich in Altwarmbüchen. Dafür gibt es einen Grund: Mein Mann ist dort bereits seit zwei Jahren Pastor in der Christophorusgemeinde. Wenn ich nicht gerade als Pastorin unterwegs bin, dann singe ich leidenschaftlich gern in Chören, oder übe mich in altitalienischen Arien, treffe mich mit Freunden oder bin mit meiner Familie unterwegs.

Ich selbst habe bisher als Krankenhausseelsorgerin im Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT gearbeitet und freue mich nun, dass ich die Möglichkeit habe, wieder die Vielfalt einer Kirchengemeinde zu erleben.

Ein Start unter besonderen Bedingungen ist das. Die Corona-Pandemie macht es mir nicht so ganz einfach, doch wir finden Mittel und Wege, um miteinander in Kontakt zu kommen. Da bin ich mir sicher. Ob nun am Sonntag draußen auf dem Kirchplatz, wo wir momentan Gottesdienste feiern, oder aber, wenn ich mit dem Rad im Ort unterwegs bin. Sprechen Sie mich gern an – auch wenn Sie mich schon kennen.

Ihre Pastorin Jessica Jähnert-Müller