Danke!

Liebe Gemeinde,

wir haben Sie mit unserem Spendenbrief vor dem Jahreswechsel auf Projekte im Gemeindeleben aufmerksam gemacht, die es unseres Erachtens wert sind, umgesetzt zu werden. Diese Projekte wären allein vom Kirchenvorstand ohne Ihre finanzielle Unterstützung und ohne die aktive Hilfe der Ehrenamtlichen nicht zu realisieren.

Wir danken Ihnen an dieser Stelle recht herzlich dafür. Wir fühlen uns auch aufgrund dieser Spendenbereitschaft auf unserem Weg bestärkt und freuen uns sehr, mit vielen Helfern Neues anzugehen und umzusetzen.

Es ist in der heutigen Gesellschaft nicht selbstverständlich, die Unterstützung in Form von Spenden oder auch ehrenamtlicher Hilfe zu erhalten. Das gilt in Vereinen ebenso wie in Kirchengemeinden. Alle Statistiken weisen auf diesen Umstand hin. Umso wichtiger ist es in unserer kleinen Kirchengemeinde, zusammen zu stehen und dem Trend zu trotzen.

Jeder Einzelne trägt mit seiner Spende oder aktiven Mitarbeit dazu bei, aus etwas "Individuellem" ein "Gemeinsames" zu machen.

Herzlichen Dank im Namen des Kirchenvorstands,

Bodo Berger

Die neue Jugendband von St. Nikolai

St. Nikolai spenden!

Auch in diesem Jahr erreicht Sie die herzliche Bitte, die Arbeit unserer Kirchengemeinde finanziell zu unterstützen. Im Gemeindeleben ist es wie im „wahren“ Leben: Es ist durch Veränderung geprägt. So hat Pastor Seliger kurzfristig nach Hannover gewechselt und wir hoffen, die Stelle bald wieder besetzen zu können. Wir wenden uns heute als Kirchenvorstand mit der Bitte an Sie, unser aktives Gemeindeleben zu fördern.

Kürzlich konnten wir die Bänke vor dem Gemeindehaus ersetzen. Im Frühjahr mussten auf dem Pfarrgrundstück leider zwei Robinien mit einem Stammumfang von über 200 cm aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Ein Kirchhorster Zimmermann hat aus dem Holz Bänke und Tisch in aufwändiger Arbeit geschaffen, und zwar ehrenamtlich!

Insbesondere für die Jugendarbeit haben wir mit kräftiger Hilfe unseres Fördervereins JuKi die eigenfinanzierte (!) Diakonenstelle als volle Stelle ausschreiben und mit Judith Schoppe eine hochmotivierte Diakonin einstellen können.

Frau Schoppes Engagement ist es zu verdanken, dass (nicht nur auf Jugendliche ausgerichtete) Gottesdienste mit einer eigenen Jugendband bereichert werden (siehe Foto auf den neuen Bänken).

Um diese lebendige Gemeindearbeit weiterzuführen und auch auszubauen, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Und zwar nicht nur für den Beginn des Lebens, für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sondern auch für dessen Ende, den Friedhof: In der für Angehörige pflegefreien Abteilung jenseits der Steller Straße sind mittlerweile weit über 100 Särge und Urnen unter Bäumen beigesetzt worden.

Jetzt muss das dortige Denkmal-Ensemble mit den persönlichen Namenssteinen erweitert werden. Auch ist die Idee entstanden, mehrere jahrhundertealte und somit historische Grabsteine zu sichern und für Friedhofsbesucher sichtbar aufzustellen.

Das sind nur einige Beispiele, die in die herzliche Bitte münden, uns mit „St. Nikolai spenden!“ auch in diesem Jahr zu helfen.

Mit guten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit danken wir sehr für Ihre Unterstützung!

Ihr Kirchenvorstand

Neuen Tisch und neue Bänke

Als letztes Jahr große Robinien hinter dem Gemeindehaus gefällt werden mussten, war die Frage, was man denn mit diesem sehr harten Holz machen könnte.

Ich hatte die Idee, daraus neue Bänke und einen Tisch für die Sitzecke vor dem Gemeindehaus zu machen. Mit Heino Clasen aus Stelle, der als Zimmermannsmeister bei der Zimmerei Lopian arbeitet, habe ich dafür auch den richtigen Mann gefunden!

Jetzt steht die neue Sitzecke schon seit einigen Wochen vor dem Gemeindehaus und lädt zum Verweilen ein.

Herzlichen Dank an Heino Clasen und für die Unterstützung der Firma Lopian!

Pastor Jens Seliger

Kontoverbindung Spendenkonto

St. Nikolai Kirchengemeinde Kirchhorst

IBAN DE83 5206 0410 0600 0060 76

Verwendungszweck: St. Nikolai spenden 2019