Familien Willkommen!

Als Familie mit kleinen Kindern lebt man ganz schön intensiv. Das erleben mein Mann und ich mit unseren drei Rackern ziemlich oft: Gewusel, Gestreite, völliges Chaos und Krümel überall, ebenso wie extrem lustige Verkleidungen, geniale Kommentare und erstaunliche Ideen!

Momente voller Verzweiflung und Momente voller Glück. Wir nennen es den ganz normalen Alltagswahnsinn.

Passt sowas in Gemeinde? Geschweige denn in einen Gottesdienst?

Ich finde eindeutig JA!! Jesus liebt Kinder, das erklärt er in der Bibel immer wieder. Ich freue mich sehr, dass es in dieser Gemeinde tolle Angebote wie u.a. die Kinderkirche, die Krabbelgruppen und auch Familiengottesdienste gibt.

Als Diakonin und Mutter möchte ich diese Angebote stärken und ergänzen. Gerade auch für den Gottesdienst am Sonntag ist es mir wichtig, dass Familien Möglichkeiten zur Beteiligung haben in einer Form, die für sie passt. Deshalb haben ein paar ehrenamtliche Mitarbeiter und ich einige Punkte geschaffen, wo Familien das erleben können.


Wir starten zunächst damit, dass es jeden Monat einen Sonntag gibt, an dem Familien besonderen Raum haben.

Sowohl mit Familiengottesdiensten, als auch mit Gottesdiensten, bei denen am Anfang des Gottesdienstes alle gemeinsam in der Kirche sind und die Kinder (3-12 J.) nach einigen Minuten mit Mitarbeitern zu einem extra Kindergottesdienst ins Gemeindehaus gehen, während die Eltern entspannt der Predigt lauschen können.

Hier die Termine:

29. September: Kindergottesdienst (parallel zum normalen Gottesdienst)

20. Oktober: Familiengottesdienst

17. November: Kindergottesdienst (parallel zum normalen Gottesdienst)

Alle Familien sind herzlich eingeladen.

So ein Familiengottesdienst kann auch für alle anderen spannend sein…

Ihre Diakonin Judith Schoppe